Team

Übersicht Teammitglieder
Martin Wyrwich | Jamila Tressel | Gesucht

Martin Wyrwich (Gründer und Entwickler)

Unter anderem studierte ich Philosophie. Sie hilft mir, auf die Suche zu gehen, wenn ich keine gute Antwort finde. Mehr als 10 Jahre arbeitete ich in der Unternehmensberatung als Projektdesigner in den Bereichen Bildung und Hochtechnologie. Seit 2010 steht das Thema „Development & Change“ im Zentrum meiner Arbeit:

  • „Innovations–Coaching“ (=Organisationsentwicklung durch Bewusstseinsentwicklung)
  • „Theory U: Von der Zukunft her führen“
  • „Design Thinking“
  • Neurobiologie und andere Themen, in denen das Bewusstsein und das Unbewusste miteinander spielen.
  • Im Laufe des Montessori-Diplomkurses durfte ich von der –meiner Meinung nach– begnadetsten Pädagogin aller Zeiten lernen. Alles, was sie „herausfand“ schaute sie den Kindern ab.  Der Kurs war beides zugleich: Bestätigung und Inspiration.
  • Seit Juni bin ich im Montessoriverband Berlin/Brandenburg als Beirat engagiert.

Seit 2013 arbeite ich an der Entwicklung einer Pädagogik für Mathematik, die die Entfaltung der Persönlichkeit des Kinds ins Zentrum stellt. Entsprechend der beiden Zielgruppen sind zwei Marken entstanden:

  • „Zaubermathe“ richtet sich an Eltern und Kinder. Die Aspekte der Heilung und Persönlichkeitsentwicklung steht im Zentrum.
  • Die Seite auf der sie sich gerade befinden, („Fraktales Lernen„)  unterhält sich mit Schule und Politik.

 

 Jamila Tressel (Co-Creation)

Ich bin Jamila Tressel, 22 Jahre alt und seit 10 Jahren in der Bildungstransformation aktiv. Mit 14 schrieb ich gemeinsam mit 2 Mitschülerinnen mein erstes Buch „Wie wir Schule machen – lernen wie es uns gefällt“, mit dem wir Schülerinnen uns öffentlich in die Bildungsdebatte einmischten. Seither war ich auf zahlreichen Konferenzen und Kongressen rund um das Thema Bildung und Persönlichkeitsentwicklung als ausgebildeter Coach, Rednerin und Trainerin unterwegs und zeige mit Vorschlägen, Möglichkeiten und gelebten Beispielen, wie Schule und Lernen auch anders gehen und sogar richtig Spaß machen kann.

 

 

Gesucht

In den letzten Jahren hat Fraktales-Lernen bewiesen, dass es funktioniert. Im Einzelunterricht hat buchstäblich jeder, der sich auf diese Art des Lernens eingelassen hat –von der 2. bis zur 13. Klasse Leistungskurs– Feuer gefangen. In der Klasse ist es die überwiegende Mehrheit. Nur einige wenige wollten zwar eine andere Methode, aber denselben Weg. Was natürlich nicht geht.
Die Phase des ‚Proof-of-Concept‘ liegt also hinter uns und es ist an der Zeit, ‚Fraktales Lernen‘ hinaus zu tragen. Steve Jobs sagte einmal: „Nur wer verrückt genug ist, zu glauben, er könne die Welt verändern, wird es auch tun.“ Bist du verrückt genug? Es fehlt an allem:

  • Management
  • Produktdesign
  • Marketing und PR
  • Lehrer
  • Unterstützung bei der Entwicklung

Melde dich und wir sehen, ob es passt.